We shall overcome! Wir werden überwinden!

Um Mut und mehr Handlungsmöglichkeiten angesichts des massiven Problems der Versklavung von Menschen in unserer heutigen Zeit geht es im nächsten Kreuz und Quer. Wie können wir als Christen - auch in Deutschland - aktiv werden, um einen echten Unterschied in unserer Welt zu bewirken. So muss die Frage lauten! Denn Freiheit und Gerechtigkeit sind nun wirklich keine Randthemen unseres Glaubens, wenn wir doch an den glauben, der aus Sklavererei in die Freiheit führt.      

Lieder von Mendelssohn, Debussy und Mahler

Das himmlische Leben - Liederabend mit Carolina Ullrich, Sopran, und Marcelo Amaral, Klavier

Lieder von Mendelssohn, Debussy und Mahler
Sonntag, 28. Oktober 2018, 18 Uhr im Gemeindehaus der Christuskirche
 
Wie schön, wenn Künstler, die sich auf internationalen Podien und Bühnen inzwischen einen Namen gemacht haben, von Zeit zu Zeit an Orte zurückkehren, an denen sie zu Beginn ihrer Karriere wertvolle Erfahrungen sammeln konnten und wo sie beim begeisterten Publikum damals schon das Gefühl, Zeugen musikalischer Sternstunden geworden zu sein, erweckten.

Jetzt zählt jede Stimme! Auch per Briefwahl!

Liebe Gemeinde, 

am 21. Oktober ist Kirchenvorstandswahl. Kommen Sie und geben Sie den Frauen und Männern Ihre Stimme,
von denen Sie möchten, dass sie in den nächsten Jahren die Entscheidungen für unsere Gemeinde treffen.
„Ich glaub. Ich wähl.“ heißt: Mir ist der Glaube wichtig, ich gehöre zur evangelischen Kirche. Meine Stimme
Gestaltet die Kirche vor Ort mit. 
 
Sie können sich vergewissern, ob Sie im Wahlberechtigtenverzeichnis eingetragen sind. Dazu liegt es in den drei Woche
vom 24.09.2018 bis zum 14.10.2018 im Pfarramt zu den üblichen Bürozeiten auf.
 
Gegebenenfalls können Sie den Antrag auf Ergänzung des Verzeichnisses stellen oder Einspruch gegen die
Eintragung einlegen.

Herzlichen Dank allen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich bereit erklären als Kirchenvorstand das Leben unserer Gemeinde zu gestalten. Und vielen Dank für Ihre Stimmen! Hier im Flyer ein Überblick.

Fanny und Felix Mendelssohn: Portrait einer Geschwisterliebe

Am Sonntag, 23. September 2018, findet um 19 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Christuskirche in Landsberg am Lech ein Konzert der besonderen Art statt. Der Masterstudiengang Musikvermittlung/Konzertpädagogik des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg (Leitung Prof. Dr. Johannes Hoyer) sowie Raphael Kestler, Judith Werner (Gesang) und Kilian Sprau (Klavier) gehen in einem Gesprächskonzert der Beziehung der Geschwister Mendelssohn und ihren Ausprägungen in intimer Kammermusik auf den Grund: Lieder mit und ohne Worte der beiden stehen im Mittelpunkt und werden durch Texte und Zitate aus ihrem Leben biographisch und emotional ausgeleuchtet. 

Der etwas andere Gottesdienst: Kreuz+Quer

Manchmal hat man den Eindruck, als gäbe es das 11. Gebot „Du sollst nicht streiten“. Christen sind zu allen Menschen lieb und nett. Doch seit der Vertreibung aus dem Paradies gehört das Streiten unvermeidbar zum Leben dazu. Und auch Jesus hat gestritten. Deshalb glauben wir: Ein richtiger Streit ist wie ein reinigendes Gewitter. Konflikte sind konstruktiv und Streiten kann man lernen. Hierzu will Kreuz+Quer ermutigen.

Meditationskurs

Das Herzensgebet oder Jesusgebet ist die älteste Form christlicher Kontemplation. Die Wurzeln reichen bis ins frühe Mönchtum. Es gehört zu den Meditationsformen, bei denen ein Satz oder ein heiliges Wort mit dem Atem verbunden und inwendig ständig wiederholt wird . Dabei löst sich der Kopf allmählich aus der Flut der Gedanken, die Aufmerksamkeit kommt im Körper, in den Händen und ihm Herzen zur Ruhe.

Ihre Begleiter:

Martin Vollhaber, 64, ökumenisch verheiratet, ein Sohn, seit 1992 in Landsberg, 2016 Abschluss der zweijährigen Ausbildung zum evang. Meditationsanleiter. 

Hanns-Hinrich Sierck, 59, verheiratet, vier Söhne, Pfarrer und Leiter des spirituellen Zentrums St. Martin e.V., München.

Seiten

Subscribe to Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Landsberg am Lech RSS