#lichtfenster - Ein Zeichen der Solidarität für die Coronaopfer

In diesen Wochen sterben in Deutschland täglich hunderte Menschen als Folge der Corona-Pandemie. In diesen dunklen Stunden möchten wir einen Weg aufzeigen, wie die Menschen ihre Trauer und ihr Mitgefühl ausdrücken können. Deshalb rufen wir gemeinsam mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zur Aktion #lichtfenster auf.

Stellen Sie an jedem Freitag bei Einbruch der Dämmerung ein Licht gut sichtbar in ein Fenster als Zeichen des Mitgefühls: in der Trauer um die Verstorbenen, in der Sorge um diejenigen, die um ihr Leben kämpfen, Mitgefühl mit den Angehörigen der Kranken und Toten.

Das Licht leuchtet Ihnen in Ihrer Wohnung aber auch Ihren Nachbarn und den Menschen auf der Straße. Es soll ein Zeichen der Solidarität in dieser doppelt dunklen Jahreszeit sein: Ich fühle mit Dir! Meine Gedanken sind bei Dir!

Wort zum Tag von Pfarrerin Bia Ritter

 

Vitamine für die Seele
Derzeit ist in unserem Land die Bewegungsfreiheit höchst eingeschränkt; nicht allein aufgrund der Tiefschneelandschaft, auch weil nur begrenzt Kontakte erlaubt sind. Doch besondere Tage wie ein Geburtstag kommen ohne Rücksicht auf diese Einschränkungen. Sie sind nicht aufschiebbar. Wie also kann man sie gestalten und auf diese Weise hervorheben aus dem täglichen Einerlei? Oder wie lässt sich ein Sonntag so gestalten, dass er herausragt aus dem Lauf der Woche?

Heilig Abend 16 Uhr: Online-Gottesdienst live mit Pfarrer Martin und Kantor Benoit

 

Hier geht es zum Kreuz+Quer Gottesdienst in freier Form. Online und live zum Mitfeiern und Mitsingen von zu Hause aus. Ab 15:45 Uhr kann man beim Gottesdienst dabei sein: 
Zoom-Meeting beitreten: https://zoom.us/j/99295261416?pwd=WjRGNEVWODRXSmhxTkd5bFF4K2VUQT09. Oder den Gottesdienst auf auf unserem Youtube Kanal verfolgen: https://youtu.be/U8bE7tC0BjM

 

Seiten

Subscribe to Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Landsberg am Lech RSS